Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Maximal fünf Sex-Partner

Die 20- bis 40-Jährigen lieben die TV-Serie „Sex and the City“, doch beim Partnerwechsel ist die Mehrheit deutlich zurückhaltender als ihre Fernsehidole.

66 Prozent der Frauen und 58 Prozent der Männer in dieser Altersgruppe hatten nach eigener Aussage bisher einen bis fünf Sexpartner. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Zeitschrift „Woman“. 1.002 Frauen und Männer in diesem Alter – die Zielgruppe der ProSieben-Sendung „Sex and the City“ – wurden dabei zu ihrem Sexleben und ihren Vorlieben befragt.

Lustkiller Nummer eins für die Männer ist demnach eine betrunkene Partnerin (57 Prozent). Trägt sie schlabberige Unterwäsche, sind 56 Prozent genervt. 51 Prozent der Männer mögen es nicht, wenn sie beim Sex passiv ist. Mehrfachnennungen waren hierbei möglich.

Frauen stört an ihren Partnern laut Umfrage vor allem eines: ungepflegte Füße (69 Prozent). Passive Lover lehnen mehr als die Hälfte der befragten Frauen (56 Prozent) ab. Alles andere als anregend finden es viele, wenn er Haare auf dem Rücken (46 Prozent) hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Maximal fünf Sex-Partner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen