AA

Max Amann Gedächtnisturnier in Mäder

12 Mannschaften, 130 Ringer aus Tschechien, Deutschland, Schweiz und Österreich waren beim 32. Max Amann Gedächtnisturnier dabei.

Nach vielen harten und spannenden Kämpfen konnte der KSK Klaus mit 3 1.Plätzen und 5 2.Plätzen die Mannschaftswertung, und damit auch den neuen Wanderpokal, gewinnen. Die Plätze 2 und 3 belegten die Ostschweizer Vereine Oberriet und Kriessern.

Die Mäderer Ringer erwischten nicht ihren besten Tag und verloren die entscheidenden Kämpfe. Am Ender gab es einen 3. Platz von Lukas Büsel, Andre Niedermayer und Sven Ender; einen 4. Platz von Ömer Cetinkaya; einen 5. Platz von Andreas Simma und einen 6. Platz von Losert David. In der Mannschaftswertung belegte der URC Simon Installationen Mäder den 8. Platz.

(Quelle: URC Simon Installationen Mäder)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jugendsport
  • Max Amann Gedächtnisturnier in Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen