AA

Mautbefreiung – das sagen die VOL.AT-User

Das sagen VOL.AT-User zur Mautfreiheit.
Das sagen VOL.AT-User zur Mautfreiheit. ©VOL.AT/Steurer
Nach Bekanntwerden, dass zwischen Hörbranz und Hohenems künftig auf die Maut verzichtet werden soll, hat VOL.AT einen Blick in sein Forum geworfen – und ein Stimmungsbild gezeichnet.
Mautbefreiung - Das sagen die User
NEU
Fünf Vignetten-Ausnahmestrecken kommen
Gemeinden kündigen Widerstand an

Dienstagmorgen wurde öffentlich, dass die Vorarlberger A14 zwischen Hörbranz und Hohenems mautfrei werden soll. Hohenems Bürgermeister Dieter Egger hat eine klare Position zu diesem Beschluss eingenommen:

"Die immer wiederkehrende Forderung nach einer Mautbefreiung zwischen Hohenems und Hörbranz löst kein Verkehrsproblem, sondern verlagert es nur von einer Gemeinde in die andere. Das Problem wird durch diesen Vorstoß von Landeshauptmann Wallner von Bregenz schlicht auf den Abfahrtsknoten Hohenems-Diepoldsau verlagert, welcher ohnehin schon unter der Verkehrsbelastung ächzt."

"Fehlentscheidung des Jahres"

Unter dem Artikel "Mautbefreiung - Fünf Vignetten-Ausnahmestrecken kommen" wurde auf VOL.AT fleißig Meinung kund getan. User diskutierten über die Mautbefreiung, ärgerten sich oder äußerten alternative Lösungsansätze. Wir haben einige Stimmen gesammelt.

So sprach der User "Kleinunternehmer" etwa von einer "Fehlentscheidung des Jahres" - und gab den Grünen einen mit. Angeregt von der Abstimmung in Ludesch möchte "Weisserrettich" ein Volksbegehren starten.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mautbefreiung – das sagen die VOL.AT-User
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen