AA

Matura abschaffen?

FPÖ-Generalsekretär Schweitzer forderte die Abschaffung der österreichischen Reifeprüfung. Die Abschaffung der Matura kommt für die ÖVP hingegen nicht in Frage.

„Wirklich überrascht über die neue Linie“ der FPÖ bei der Matura zeigt sich ÖVP-Bildungssprecher Amon. Die von FPÖ-Generalsekretär Schweitzer erhobene Forderung nach einer Abschaffung der Reifeprüfung bedeute eine „eindeutige Nivellierung nach unten“, so Amon gegenüber der APA. Schweitzer nähere sich damit SPÖ und Grünen an, für die ÖVP käme eine Abschaffung der Matura hingegen nicht in Frage.

„Mich würde auch interessieren, ob Schweitzers Vorstoß mit dem FPÖ -Bildungssprecher Rüdiger Schender und Vizekanzlerin Susanne Riess- Passer abgesprochen ist“, so Amon weiter. Bei einer mehrtägigen Studienreise nach Schweden und Finnland habe Schender kein Wort über eine mögliche Abschaffung der Matura verloren. Eine solche stehe auch nicht im Regierungsübereinkommen, bei den Verhandlungen über die Oberstufenreform wäre sie ebenfalls kein Thema gewesen, meinte Amon:
Offenbar wolle Schweitzer mit seinem Vorstoß von anderen Dingen ablenken, „mit Bildungspolitik hat das wenig zu tun“.

Im internationalen Vergleich schnitten die österreichischen Maturanten sehr gut ab, meinte Amon. Das Niveau der Reifeprüfung sei hierzulande hoch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Matura abschaffen?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.