Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mathis sorgt für neuen Rekord

Die Meiningerin Adriana Mathis sorgt für einen neuen Rekord.
Die Meiningerin Adriana Mathis sorgt für einen neuen Rekord. ©VOL.AT/Privatt/Nikolussi
Die Vizeweltmeisterin Adriana Mathis aus Meiningen sorgt bei den 2. Swiss Austrian Masters in Oberbüren in der Schweiz für einen neuen österreichischen Rekord.
Kunstradfahrer gut in Schuss

2. SWISS AUSTRIA MASTERS in Oberbüren (CH) im Kunstrradfahren

Mathis Adriana mit neuem Österreichischen Rekord Am letzten Samstag fand im benachbarten Oberbüren (CH) die zweite Runde des Swiss-Austria-Masters 2015 statt. Dieser Wettbewerb zählte für die Kunstradler aus Österreich und der Schweiz als WM Qualifikation. Das topbesetzte Starterfeld komplettierten die drei amtierenden Weltmeister aus Deutschland Michael Niedermeier (1er Männer) , Corinna Biethan (1-er Frauen) und die Gebrüder Bugner (offene Klasse). Adriana Mathis (ARBÖ RC Meiningen) konnte bei diesem Wettkampf im Finale einen neuen Österr. Rekord mit 176,73 Punkten erzielen. Sie verbesserte damit ihre eigene alte Bestmarke um fast 3 Punkte. In der Vorrunde und im Finale platzierte sich Adriana Mathis mit 173,23 Punkten jeweils auf Rang 2 hinter Weltmeisterin Corinna Biethan  die 181,97 bzw. 178 Punkte erzielte.

Nicht ganz nach Wunsch lief es den beiden anderen Österreicherinnen Melanie Mörth (Altdorf) und Katharina Kühne (ARBÖ Meiningen). Sie platzierten sich auf den Rängen 7 und 8. Im Zweiebewerb der Frauen trat das Paar Nadine Mörth/Kühne Katharina (ARBÖ Meiningen) krankheitsgeschwächt an. Eine Kieferhöhlenentzündung von Nadine Mörth ließ keine Toppunktezahl zu. Da aber auch die Konkurrentinnen einen sehr schlechten Tag hatten durfte sich das Zweierpaar doch noch über einen 2. Platz mit 97,58 Punkten freuen.

Auch das neu formierte Zweierpaar Anna Lins/Engljähringer Elisa (RC Altenstadt) konnte mit 72,24 Punkten das geforderte WM Limit erreichen.

Im Mixbewerb der offenen Klasse gelang dem Zweierpaar Marcel Schnetzer/Jana Latzer (RV Sulz) sowohl in der Vorrunde als auch im Finale eine neue persönliche Bestleistung die nun bei 110 Punkten liegt. Sie klassierten sich hinter den Weltmeisterbrüder Bugner und dem Schweizer Paar Buri/Hammerschmid auf Rang 3.Im Einerbewerb der Männer der klar vom Weltmeister Michael Niedermeier dominiert wurde, platzierten sich Marcel Schnetzer (RV Sulz) auf dem 5. und Christoph Schobel (RC Höchst) auf dem 6. Rang.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Mathis sorgt für neuen Rekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen