Mathias Moosbrugger referierte im Auer Dorfsaal

Mathias Moosbrugger gewährte Einblicke in die Geschichte des Hinteren Bregenzerwaldes.
Mathias Moosbrugger gewährte Einblicke in die Geschichte des Hinteren Bregenzerwaldes.

Der Auer Historiker setzte sich mit dem Thema „Wie entstanden die Pfarren im Hinteren Bregenzerwald?“

In seinem Vortrag begab er sich auf einen Streifzug durch die mittelalterliche Geschichte des kirchlichen Lebens im Tal. Moosbrugger ging dabei der Frage nach, wie sich im Gericht im Hinteren Bregenzerwald während des Mittelalters die pfarrlichen Strukturen entwickelt haben, die uns heute noch vertraut sind. Der Historiker beschäftigt sich vor allem mit strukturgeschichtlichen Themen der spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Vorarlberger Landesgeschichte. So beinhaltet auch seine Doktorarbeit „Der Hintere Bregenzerwald – eine Bauernrepublik?“ neue Untersuchungen zur Bregenzerwälder Verfassungs- und Strukturgeschichte im Spätmittelalter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • Mathias Moosbrugger referierte im Auer Dorfsaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen