AA

Massiver Gewinneinbruch bei Hilti

Vaduz -   Der Liechtensteiner Baugeräte-Hersteller musste im vergangenen Geschäftsjahr einen massiven Gewinneinbruch hinnehmen. Der Reingewinn brach im Vorjahresvergleich um 68 Prozent auf 78 Millionen Franken ein, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.
Beim operativen Ergebnis machte der Rückgang 62 Prozent auf 172 Millionen Franken aus.
Infolgedessen wurden 1.500 Stellen oder rund sieben Prozent des weltweiten Personalbestands abgebaut und die Kosten wurden um elf Prozent reduziert. Der Umsatz sank um 18 Prozent auf 3,8 Milliarden Franken.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massiver Gewinneinbruch bei Hilti
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen