Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Massive Gewalt gegen Autos in Schweden

©Laut Polizei sind vermutlich Jugendbanden für die Anschläge gegen rund 100 Fahrzeuge verantwortlich.
Laut Polizei sind vermutlich Jugendbanden für die Anschläge gegen rund 100 Fahrzeuge verantwortlich.

Viele Dutzend Autos sind in Schweden in der Nacht zu Dienstag zerstört worden, vor allem in der zweitgrößten Stadt des Landes, in Göteborg. Die Polizei erklärte, sie vermute Jugendbanden hinter den Brandstiftungen und sonstigen Zerstörungen. Man gehe von geplanten und organisierten Aktionen dieser Jugendbanden aus.

 

Ansicht des Regierungschef Schwedens, Stefan Löfven:

“Wie ich heute bereits gesagt habe, werde ich wütend! Und die Frage muss jenen Leuten gestellt werden: Was zur Hölle macht Ihr da? Was glaubt Ihr, wer Ihr seid? Ihr zerstört Dinge im gesamten Gebiet, von den Nachbarn, von den Kindern, die auf dem Weg in den Kindergarten am Morgen die ausgebrannten Autos sehen. Und natürlich, die Gesellschaft muss hart sein, und dann gehen halt mehr Ressourcen in diesen Bereich als zum Beispiel in die Verbesserung von Wohnungen in dem Gebiet. Wir werden jetzt sehen, was die Untersuchung ergibt, was genau das für Aktionen waren, es scheint, dass das sehr gut koordiniert war, doch das wird die Untersuchung zeigen. Aber es ist jedenfalls komplett inakzeptabel.”

Polizei: bis zu 100 Autos betroffen, Anwohner schockiert:

“Ich schaute aus dem Fenster und sah all die Löschfahrzeuge und den Schaum. Ich eilte hinaus, um zu sehen, was da los war. Es war verheerend.” “Und was sind Ihre Gedanken?” “Man muss sich fragen – wohin bewegt sich Schweden? Es ist traurig!”

“Das Sicherheitsgefühl hier ist sehr gut! Wir hätten nicht gedacht, dass so etwas geschehen könnte. Aber es passiert!” “Was würden Sie denjenigen sagen, die das gemacht haben?” “Ich weiß nicht, warum die das getan haben, aus welchen Gründen. Ich weiß es nicht!”

August ist Saison

In verschiedenen Städten Schwedens kam es in den vergangenen Jahren immer wieder Mitte August zu anscheinend eher sporadischen und kleineren Gewaltaktionen. Um diese Zeit enden in Schweden die zweimonatigen Sommerferien an den Schulen.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Massive Gewalt gegen Autos in Schweden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen