Massenkollision auf der A1 fordert 14 Verletzte

Ein Auffahrunfall auf der Autobahn A1 im solothurnischen Gunzgen hat am Freitagmorgen 14 Verletzte gefordert. In die Massenkollision in Fahrtrichtung Zürich um 07.35 Uhr waren insgesamt neun Personenwagen involviert, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilt.

Wegen des Unfalls stauten sich die Fahrzeuge bis zum Anschluss Oensingen beziehungsweise bis zum Belchentunnel auf der Autobahn A2. In Fahrtrichtung Bern standen die Fahrzeuge bis zur Verzweigung Wiggertal.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Massenkollision auf der A1 fordert 14 Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen