AA

Massenkarambolagen in Kanada

Plötzlich einsetzende heftige Schneestürme haben am Freitag in Kanada zu zwei Massenkarambolagen geführt, bei denen nach Angaben der Polizei fünf Menschen starben.

Auf einer Ausfallstraße von Ottawa stießen 38 Fahrzeuge im dichten Schneegestöber aufeinander. Vier Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt.

Nur kurze Zeit darauf verkeilten sich östlich von Montreal mehr als 60 Autos und Lastwagen ineinander; dabei kam mindestens ein Mensch ums Leben. Insgesamt wurden nach Angaben eines Polizeisprechers 60 Menschen verletzt, einige von ihnen lebensgefährlich.

Nach Angaben des Wetterdienstes löste eine heftige Kaltfront am Freitag die bisherige Warmwetterfront ab. Innerhalb kurzer Zeit sanken die Temperaturen auf den Gefrierpunkt und verwandelten die Straßen in Eisbahnen; heftige Schneestürme verwandelten gleichzeitig die Luft in eine weiße Wand. Im Westen Montreals entgleiste ein Frachtzug auf einer Brücke. In rund 154.000 Haushalten fiel der Strom aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Massenkarambolagen in Kanada
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen