Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Massenkarambolage in den USA

Bei einer Massenkarambolage im Nebel sind am Freitag im US-Staat Wisconsin mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 34 Insassen wurden verletzt.
Bei einer Massenkarambolage im Nebel sind am Freitag im US-Staat Wisconsin mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 34 Insassen der mehr als zwei Dutzend beteiligten Autos und Lastwagen wurden verletzt. Sieben davon schwebten in Lebensgefahr, wie Sheriff Loni Koenig mitteilte. Die Rettungsmannschaften suchten auf der Schnellstraße Interstate 43 rund 95 Kilometer nördlich von Milwaukee in den Trümmern der völlig zerstörten Fahrzeuge nach weiteren Opfern.

Mindestens acht Fahrzeuge fingen bei dem Unfall am Freitagmorgen um 07.30 Uhr (Ortszeit) Feuer, einige Opfer waren bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Nach Polizeivermutungen trug Nebel und schlechte Sicht zu dem Unfall bei, der sich in beiden Fahrtrichtungen ereignete. Ein Polizist sagte, die Sicht habe „nahe null“ gelegen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Massenkarambolage in den USA
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.