Massengrab im Ost-Kosovo entdeckt

©EPA
Die EU-Rechtsstaatsmission EULEX hat am Freitag die Entdeckung eines Massengrabes aus dem Jahre 1998 im Ost-Kosovo bestätigt.
Massengrab im Ost-Kosovo entdeckt

Aus dem Massengrab im Dorf Dobercan am Verkehrsweg zwischen Gnjilane (Gjilan) und Kamenica wurden nach Angaben eines EULEX-Sprechers seit Donnerstag acht Leichen geborgen. Die Grabungen sollen demnach über das Wochenende fortgesetzt werden. Über die Identität der Leichen war zunächst nichts bekannt.

Die EU-Mission stieß aufgrund von Informationen aus der Bevölkerung, wonach es 1998 Ausgrabungen an der Stelle gegeben habe, auf das Massengrab. Noch immer gelten rund 2.000 Personen als seit dem Kosovo-Krieg (1998-99) vermisst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Massengrab im Ost-Kosovo entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen