Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Massa wechselt für 2014 von Ferrari zu Williams

Ferrari-Rot hat ausgedient
Ferrari-Rot hat ausgedient
Die Entscheidung über die Zukunft des brasilianischen Formel-1-Piloten Felipe Massa ist gefallen. Der 32-Jährige wird nach dem Ende seiner Ferrari-Ära mit Saisonende ab 2014 für den englischen Williams-Rennstall fahren. Massa unterzeichnete einen Vertrag über mehrere Jahre, gab Williams am Montag bekannt. Die genaue Vertragslaufzeit wurde nicht bekannt gegeben.


Massa ersetzt den Venezolaner Pastor Maldonado und wird mit dem Finnen Valtteri Bottas ein Fahrerduo bilden. “Als Kind habe ich davon geträumt, einmal für Ferrari, Williams oder McLaren zu fahren. Ich bin nun froh, nach meiner Zeit bei Ferrari, wieder bei einer Ikone des Sports unterschrieben zu haben”, sagte Massa. Er sei extrem motiviert, von Beginn an hart zu arbeiten. “Auf mich wartet eine aufregende, neue Herausforderung”, ergänzte Massa.

Der WM-Zweite von 2008 war seit 2006 für Ferrari tätig und fuhr dabei seine elf Grand-Prix-Siege ein. Er tritt nun in die Fußstapfen seiner Landsleute Ayrton Senna, Nelson Piquet, Rubens Barrichello und Bruno Senna, die allesamt in der Vergangenheit bei Williams unter Vertrag waren. “Er ist ein Ausnahme-Talent und ein echter Kämpfer auf der Strecke”, lobte Teamchef Frank Williams seinen neuen Piloten.

Massa, der 2002 für Sauber in der Motorsport-Königsklasse debütiert hatte, steht vor einer schwierigen Aufgabe, holte das Williams-Team doch diese Saison bisher nur einen Punkt. Mit seiner Erfahrung von 189 Grand-Prix-Rennen soll der Noch-Ferrari-Fahrer das Team wieder auf Vordermann bringen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Massa wechselt für 2014 von Ferrari zu Williams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen