Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Massa fährt erst 2010 wieder Rennen für Ferrari

Formel-1-Pilot Felipe Massa wird erst wieder im kommenden Jahr WM-Läufe für Ferrari bestreiten. Dies gab der italienische Rennstall am Dienstag bekannt, nachdem sich Massa in Miami neuerlichen Untersuchungen nach seinem schweren Unfall vor fünfeinhalb Wochen im Ungarn-Qualifying unterzogen hatte.

Eine Rückkehr noch in dieser Saison komme nicht infrage, hatte ein Ferrari-Sprecher betont. Außerdem müsse sich Massa in den kommenden Tagen noch von einem plastischen Chirurgen im Gesicht operieren lassen. Danach stehe aber seinen Comeback-Bemühungen nichts mehr im Wege. “Die Tests sind allesamt positiv verlaufen. Felipe kann also an seiner Rückkehr auf die Rennstrecke arbeiten”, hieß es in einer Mitteilung von Ferrari. “Wir sind hocherfreut darüber, dass wir in der kommenden Saison wieder zu 100 Prozent auf Felipe zählen können.”

Massa hatte sich bei dem Crash am 25. Juli in Mogyorod/Budapest einen Schädelbasisbruch und weitere schwere Kopfverletzungen zugezogen. Eine etwa 800 Gramm schwere Stahlfeder war Ursache des schweren Unfalls, das vom Brawn GP von Barrichello weggebrochene Teil hatte den Helm des Vizeweltmeisters bei einer Geschwindigkeit von 240 km/h knapp über dem linken Auge getroffen. Offensichtlich stark benommen oder gar bewusstlos, hatte Massa dann gleichzeitig das Brems- und das Gaspedal gedrückt und war mit etwa 190 km/h frontal in eine Reifenbarriere gekracht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Massa fährt erst 2010 wieder Rennen für Ferrari
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen