MAROKKO ... ein orientalisches Märchen!

©Weiss Reisen
Entdecken Sie geheimnisvolle Königsstädte in Marokko mit Weiss Reisen. Bilder

Eine Reise nach Marokko, das bedeutet mehr als Meer und Sonne. Neues sehen – Neues erleben. Land und Leute kennen lernen. Kultur und Folklore erleben. Ein Königreich für den Urlaub – nur vier Flugstunden entfernt. Im Labyrinth der Souks fesseln die fremden Eindrücke alle Sinne. Da liegt der Duft von Pfefferminze, Gewürzen und frischem Brot in der Luft. Intensive Farben beleben die Gassen, und fünfmal täglich ruft der Muezzin zum Gebet. Lernen Sie 4 Köngisstädte mit WEISS REISEN kennen.

Die kombinierte Flug-Busreise bringt Sie zu den schönsten Städten des Landes. Von Casablanca der modernen und wichtigsten Hafenstadt des Landes führt Sie die Reise in die Landeshauptstadt Rabat. Eingebettet in seine ockerfarbenen Befestigungsmauern und umgeben vom intensiven Blau des Meeres, empfängt Sie die weiße Stadt, deren Minarett mit den Wolken zu spielen scheint.
Erleben Sie die Fahrt über Kemisset nach Meknes, der sogenannten Stadt der Tore und Mauern. Besichtigung des schönsten Tores von Marokko „Bab el Mansour”. Bewundern Sie die Grabmoschee des Sultans Moulay Ismail, dem Gründer der Königsstadt von Meknes.

In Fes – verbringen Sie einen Tag im islamischen Mittelalter
Ausgefüllt ist der Tag mit dem Besuch der Medina, der am besten erhaltenen Altstadt Marokkos. Fes ist ein unbedingtes Highlight dieser Reise und sollte in keinem Programm fehlen. Sehenswert sind die Stadtmauern und -tore, die Médersa Attarine mit maurischem Flächendekor und Bou Inania sowie die Zaouia des Moulay Idris II., des Gründers von Fès. Eindrücke vom farbenprächtigen marokkanischen Alltagsleben erhalten Sie bei einem Besuch der Souks der Färber, Gerber und Kupferschmiede. Eine herrliche Panoramarundfahrt zu den Merinidengräbern steht ebenfalls auf dem Programm. Geniessen Sie den Blick über die Medina von Fes .
Eine der interessanten Etappen dieser Reise ist die Fahrt über den Mittleren – Atlas mit seinen großen Zedernwäldern und Weideplätzen der berberischen Halbnomaden in 2000m Höhe nach Midelt. Weiter geht es über den Hohen-Atlas nach Erfoud am Rande der Sahara.
Nützen Sie die Gelegenheit um einen fakulativen Landroverausflug zu den Sanddünen und zur kleinen 0ase Merzouga zu unternehmen. Hier sehen Sie die beeindruckendsten und zum Teil bis zu 100m hohen Sanddünen Marokkos.
Die gewaltige Todra-Schlucht. Am Südhang des Hohen-Atlas gelegen, ist diese bis zu 300m tief in das Tal eingeschnitten. Kurze Wanderung innerhalb dieser schönen Schlucht.

Quarzazate – Marrakech
Auf dem Wege von Quarzazate kommen Sie an Ait ben Haddou vorbei. Es wurde als kulturelles Erbe in den Katalog der UNESCO aufgenommen. Diese Kasbah und die ganze Gegend um Ouarzazate dienten schon in vielen Filmen als Kulisse.
Eine phantastische Berglandschaft durchqueren Sie bei der Fahrt nach Marrakech. Diese Strecke zählt zu den landschaftlich schönsten und eindrucksvollsten Routen durch Marokkos Bergwelt.

Marrakech – 1001 Nacht, ein orientalisches Märchen wird war. Hier ist die orientalische Lebensweise lebendig geblieben. Hier können Sie Musikanten aller Art, Akrobaten, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer und vieles mehr bewundern.

Termin: 20. – 27.03. 09
Preis: € 1.185— p. Pers.
Einzelzimmer: € 165,–

Leistungen:

• Transfer Flughafen Zürich /retour
• Flug Zürich- Casablanca / retour
• Flug Zürich- Casablanca / retour inkl. Flughafentaxen
• Rundreise mit modernem, klimatisiertem Reisebus
• Halbpension während der ganzen Reise
• Beste Hotels der 4*-Kategorie
• Alle Führungen und Eintritte lt. Programm
• sehr guter Reiseleiter während der ganzen Reise

Informationen und Buchungen:
Weiss Reisen
Bahnhofstr. 27
Tel. 05574 43200
Fax. 05574 44763
Weiss.reisen@weissreisen.at
www.weissreisen.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • MAROKKO ... ein orientalisches Märchen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen