AA

Markus Schairer absolvierte Polizei-Praktikum

©Sportservice Vorarlberg
Für den regierenden Snowboardweltmeister Markus Schairer stand in den Monaten Mai, Juni und Juli das Training im Hintergrund. Der Montafoner absolvierte sein Praktikum bei der Polizei in Bludenz.

. Trotz der Bedenken wegen der wenigen absolvierten Unterrichtsstunden hat Schairer die Abwechslung zum Training genossen, obwohl ihm zu Beginn die Nachtdienste doch einigermaßen zu schaffen machten. Bis Juni 2011 geht Schairer wieder in die Polizeischule, dann steht die Dienstprüfung an, „ehe man mich auf die Bevölkerung los lässt“, scherzt Schairer.

Anfang August standen eine Woche Urlaub in Spanien auf dem Programm: „Ich genoss die Ruhe und die Zeit, habe mich so auf das kommende Training vorbereitet“, erzählt Schairer.

Nach dem Urlaub begann die intensive Vorbereitung für die neue Saison. Mit dem ersten Schwerpunkt Kraftkammer, dazu „gesellten“ sich Trainingseinheiten auf dem Fahrrad und in den Laufschuhen. „Ich fühle mich mittlerweile sehr gut, leider ist derzeit noch offen wann wir zum ersten Mal auf Schnee gehen werden. Das Camp in Argentinien wurde bekanntlich abgesagt, noch im September sollten wir aber in Saas Fee zum ersten Mal mit Schnee in Berühurng kommen!“

Kopfsponsor ist noch offen

A1 als Kopfsponsor hat im Sommer die Zusammenarbeit mit Schairer beendet, derzeit sind Schairer und Manager-Freund Christian Speckle auf der Suche nach einem neuen Kopfsponsor, bis dato gestaltet sich die Suche aber sehr schwierig.

Weit erfreulicher hingegen ist für Schairer, dass der Snowboardcross-Weltcup im Dezember in Lech Station machen wird. „Ein Heimrennen ist immer etwas Besonderes, ich freue mich schon sehr darauf, mit meiner Familie, mit meinen Freunden die Rennen in Lech zelebrieren zu können.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Markus Schairer absolvierte Polizei-Praktikum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen