AA

Markus Rogan bricht Zelte in Österreich ab

Der Schwimmstar hat seinen Lebensmittelpunkt komplett in die USA verlegt.

Schwimmer Markus Rogan ist jetzt endgültig ausgewandert. Wie „Österreich“ schreibt, hat Rogan nun sein Penthouse in Wien verkauft, alle Möbel ausgeräumt und Österreich verlassen. Statt grauem Novem-berregen erwartet ihn künftig strahlender Sonnenschein in seiner neuen Heimat Kalifornien.

Umzug besiegelt

„Die Wohnung wurde bis auf Küche und Whirlpool im Badezimmer vollständig ausgeräumt“, so ein Insider. Das zweistöckige Luxus-Apartment (Wert: 300.000 Euro) inklusive zwei begrünter Dachterrassen war mit edlen, maß-gemachten Designer-Möbeln ausgestattet. Manager Ronnie Leitgeb habe alles erfolgreich abgewickelt, während Schützling Rogan beim Schwimmtraining in Los Angeles für sein Comeback trainierte. Mit dem Wohnungsverkauf, so erzählen Freunde laut „Österreich“ weiter, ist auch sein Umzug in die Vereinigten Staaten besiegelt. Rogan über sein neues Leben auf seiner Homepage: „Derzeit ist mein Trainingsmittelpunkt die University of Southern California, mit dem kreativsten Trainer der Welt, Dave Salo. Wir schwimmen rund drei Stunden am Tag und machen dazu ein bis zwei Stunden Krafttraining.“ Ganz ohne seine alte Heimat kommt Rogan nicht aus. Beim Ströck-Schwimm-Meeting am 27. November in der Wiener Stadthalle wird er wieder auf seine österreichischen Schwimm-Kollegen treffen. „Ich freue mich, die Mannschaft wieder zu sehen“, so Rogan.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Markus Rogan bricht Zelte in Österreich ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen