Mader-Rückkehr mit Austria Lustenau bringt Derbysieg

©gepa
Mehr als 4000 Zuschauer sahen einen Auswärtssieg auf der Dornbirner Birkenwiese. Tabakovic und Saracevic schossen die Tore des überlegenen Spitzenreiter.

Der Liveticker mit Videos, Daten von Dornbirn vs Austria Lustenau:

In der 10. Runde kommt es zum Duell der Vorarlberger Clubs in der 2. Liga. Auf der Birkenwiese in Dornbirn trifft der SC Austria Lustenau auf den FC Dornbirn. Wenn man der Tabelle Glauben schenkt, ist die Sache klar, aber Derbys haben eigene Regeln und dessen ist sich das Team von Markus Mader bewusst.

FC Dornbirn
Die Dornbirner wissen nämlich all zu gut wie man die Austria besiegt. In der letzten Saison gingen beide Duelle in der Meisterschaft an den FC, damals noch trainiert vom heutigen Austria-Coach Markus Mader. Für ihn wird es mit Sicherheit eine besondere Partie gegen den Ex-Club anzutreten, doch der Austria Trainer spricht allgemein von einem spannenden Derby. "Für jedes Teammitglied ist ein Derby ein Highlight. Die Vorfreude ist riesig, wir dürfen uns auf viele Zuschauer freuen und rechnen mit einem harten Fight", erklärt Mader. Die Dornbirner liegen derzeit zwar nur auf dem 14. Tabellenplatz, aber unterschätzt wird das Team von den Austrianern ganz sicher nicht. "In einem Derby hat die Tabelle überhaupt keine Bedeutung. Dornbirn wird alles tun, um uns erneut zu besiegen. Sie werden topmotiviert sein, denn es werden auf den Rängen viele Zuschauer sein", ergänzt der Trainer der Grün-Weißen. Spielerisch erwartet Markus Mader ein defensiv kompaktstehenden FC, der auf seine Konterchancen lauern wird. "Wir brauchen die nötige Ruhe und Geduld, um eine Lösung gegen das Abwehrbollwerk zu finden", so Mader abschließend.

Austria
Die Austria darf mit breiter Brust in die Partie gegen den FC Dornbirn gehen, die Leistung in der letzten Runde gegen den FC Juniors war stark, dennoch lässt Markus Mader keinerlei Überheblichkeit aufkommen. "Ja, das Ergebnis und die Leistung waren top und die drei Punkte verdient. Aber wir sind uns auch bewusst, dass wir noch genügend Potential zur Verbesserung haben. Wir bleiben realistisch, wissen was wir gut gemacht haben und wo wir an uns arbeiten müssen", erklärt der Austria-Coach. Kadertechnisch kann Markus Mader aus dem Vollen schöpfen. Es fehlen lediglich Dragan Marceta und Raul Marte, alle anderen Spieler sind fit und brennen auf einen Einsatz. 


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Mader-Rückkehr mit Austria Lustenau bringt Derbysieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen