Mario Barth knackt Rekordmarke

Der Berliner Komiker Mario Barth bekommt einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Er ist der "Live-Comedian mit den meisten Zuschauern".

Mit seinem Auftritt im ausverkauften Berliner Olympiastadion stellte Barth am Samstagabend einen Rekord als “Live-Comedian mit den meisten Zuschauern” auf. Die Abschlussveranstaltung seiner zweieinhalbjährigen Tour “Männer sind primitiv, aber glücklich!” sahen rund 70.000 Zuschauer. Die alte Bestmarke von 15.900 Besuchern, die den US-Comedian Chris Rock im Mai in London gesehen hatten, wurde damit mehr als vervierfacht. Das sei vermutlich einmalig, sagte der Redaktionsleiter von Guinness World Records, Olaf Kuchenbecker. Das Witzrepertoire von Barth erschöpfte sich im ewigen Unverständnis zwischen Mann und Frau. Im Berliner Dialekt erzählte er von saufenden “Machos”, die nicht zuhören können, und plappernden, aufgetakelten “Tussis”, die beim Einparken das Auto zu Schrott fahren. Das Publikum feierte den 35-Jährigen stellenweise wie einen Popstar. Die Show hatte schon am Nachmittag mit dem Auftritt von drei Bands begonnen. Im Herbst soll der Abend als Aufzeichnung beim TV-Sender RTL ausgestrahlt werden. Auch eine DVD ist in Planung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Mario Barth knackt Rekordmarke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen