AA

Mariah als Sozialarbeiterin

In ihrem neuen Film verkörpert die Sängerin eine Sozialarbeiterin im New Yorker Problemstadtteil Harlem.  [Video im Text]

Mariah Carey spielt in dem finsteren Film “Push” eine Sozialarbeiterin in New York, die sich um ein dickes Mädchen kümmert. Ihr Schützling ist HIV-positiv und wird schwanger, nachdem ihr Vater sie vergewaltigt hat.
Gegenüber BUNTE beschreibt Carey ihre Rolle: “Ich werde nicht großartig zu sehen sein, aber darum geht es auch nicht. Die Rolle ist zur Unterstützung gedacht, sie ist klein, aber wichtig.”
Der Regisseur des Dramas, Lee Daniels, wählte die 39-Jährige für den Part aus, nachdem er sie in “Tennesse” gesehen hatte. In dem viel kritisierten Film spielte Carey eine geprügelte Ehefrau.
Die Teilzeit-Schauspielerin erzählt: “Ich wusste bis zur letzten Minute nicht, dass ich bei dem Film dabei sein würde. Lee Daniels, der Regisseur, rief mich an und sagte: “Ich will sehen, ob du herkommst und das machst.” Wann der Film in den österreichischen Kinos zu sehen wird, steht noch nicht fest.


Mariah mit ihrem Hit “Without You”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Mariah als Sozialarbeiterin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen