AA

Marathon: Angriff auf den Rekord der Herren

©Manfred Obexer
Kenianer Richard Bett will die Bestzeit von Landsmann Marko Kipchumba aus dem Jahr 2011 toppen. 9000 (!) Teilnehmer aus 41 Nationen sind am Start. Budget beläuft sich auf 400.000 Euro. VOL.AT überträgt den 9. Sparkasse Marathon am Sonntag, ab 11.11 Uhr in Zusammenarbeit mit Kommu.TV im Livestream
Best of PK Marathon

Das Laufevent am Bodensee, das jedes Jahr die Massen bewegt, wird auch am kommenden Wochenende mit Spitzenathleten für Spannung sorgen. Bei den Herren wackelt sogar der Marathon-Streckenrekord aus dem Jahre 2011. Bei dem Damen ist die Deutsche Kathrin Müller bei ihrem Debüt-Marathon Mitfavoriten. Auch bei Halb- und Viertelmarathon sind Top-Athleten dabei. An die 9.000 Teilnehmer aus 41 Nationen werden am Start erwartet.

Am Sonntag, dem 4. Oktober um 11.10 Uhr, schickt der Lindauer Oberbürgermeister Gerhard Ecker, erstmals per Hupe nicht per Schuss, wieder Tausende Läuferinnen und Läufer auf die wunderschöne Strecke entlang des Bodensees.

Neben den „Klassikern“ – dem Sparkasse-Marathon,  dem Skinfit-Halbmarathon und dem ImmoAgentur-Viertelmarathon – steht in diesem Jahr eine neue Disziplin auf dem Programm, der VN-Team-Bewerb powered by Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Neuer Streckenrekord?

Sportlich gesehen sind alle Augen auf den 24jährigen Kenianer Richard Kiprono Bett gerichtet. Er hat den Streckenrekord aus dem Jahre 2011 im Visier. Sein Landsmann Marko Kipchumba trug sich damals mit 2:11:18 in die Siegerliste ein. Bett ist kein Unbekannter am Bodensee, er hat den Sparkasse 3-Länder-Marathon 2013 gewonnen (in 2:12:45) und wurde im Vorjahr Zweiter (2:12.31). Er kann somit auf seine Strecken-Erfahrungen zurück greifen. Betts persönliche Bestzeit liegt bei 2:12:03.

Der 27jährige Äthiopier Tadesse Dabi wird jedoch alles daran setzen, Bett ordentlich Paroli zu bieten. Dabi hat im Frühjahr den Jerusalem-Marathon gewonnen. Seine persönliche Bestzeit liegt bei 2:11:50. Rennleiter Günter Ernst: „Einzige Unbekannte im zu erwartenden Rekordlauf ist der Föhn. Hoffentlich beeinträchtig der Wind nicht die Rekordjagd“. Aus Vorarlberger Sicht ist der Bregenzer Harald Steger so richtig heiß auf seinen nächsten Landesmeistertitel im Marathon. „Es ist ein Traum in der schönsten Umgebung der Welt in einer so tollen Atmosphäre zu starten“, sagt Steger. Der Dornbirner Paul Reitmayr nimmt die 21.095 Kilometer-Strecke im Halbmarathon in Angriff.

 

Bei den Damen zählt die Deutsche Kathrin Müller als Mitfavoritin. Die amtierende Cross-Triathlon Weltmeisterin gibt am Bodensee ihr Marathon-Debüt und möchte in 2:50:00 finishen. Im Vorjahr gewann Müller den Skinfit-Halbmarathon.

Auch bei den anderen Disziplinen sind starke Läufer gemeldet. Beim Skinfit-Halbmarathon gilt bei den Damen die Vorarlbergerin Sabine Reiner als Favoritin. Die Andelsbucherin Sandra Urach fehlt verletzungsbedingt. Bei den Herren ist Vorjahressieger Christoph Schefer (GER) wiederum Sieganwärter. Insgesamt gehen über 6.000 Läuferinnen und Läufer am Sonntag in Lindau an den Start.

Auch in diesem Jahr wird im Rahmen des Sparkasse 3-Länder-Marathon der Vorarlberger Marathon-Landesmeister und -Landesmeisterin ermittelt. Harald Steger möchte in seinem insgesamt 25. Marathon seinen 7. Titel erringen. „Bei den Damen ist bis dato keine klare Favoritin erkennbar.“ so Günter Ernst.

Neu: VN-Team-Bewerb

Drei Läufer/innen absolvieren gemeinsam die Viertelmarathon-Strecke von 10,9 Kilometer. Die Zeiten werden addiert und kommen so in die Wertung. Es wird eine Herren, Damen und Mixed-Wertung geben und zudem werden Unterkategorien gewertet: Schnellste Firma, schnellste Familie, schnellster Verein und schnellste Gemeinde.

„Das gemeinsame Lauf-Erlebnis von Lindau nach Bregenz möchten wir unterstreichen, in dem wir mittels Stichzahl eine Gesamtzeit ermitteln, die einen Sonderpreis erhält.“, so Rennleiter Günter Ernst.  Die Zeit wird live auf der Bühne im Ziel gezogen und der Gewinner ermittelt. Dem Gewinner-Team winkt ein Wochenende in der Therme Loipersdorf inkl. Intersky-Flug nach Graz.

Samstag ganz im Zeichen der Kinder

Der Samstag steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen des Nachwuchses. Rund 3.000 Kinder werden beim „Vorarlberg bewegt“ Kindermarathon im Casino-Stadion in Bregenz an den Start gehen, darunter viele Kindergarten-Gruppen und Schulklassen. Bewegung und Spaß stehen klar im Vordergrund.

Sport-Aktiv-Messe in Bregenz

Das Festspielhaus Bregenz wird noch stärker in den Marathon integriert. Bisher war das Passieren der Festspielbühne mit der wechselnden Kulisse schon eines der läuferischen Highlights. Ab diesem Jahr finden im Festspielhaus die Sport-Aktiv-Messe, inklusive Startnummernausgabe, Sennhof-Pastaparty und Gesundheitssymposium (nur 3.10.) statt. Die Messe dauert in diesem Jahr erstmals drei Tage (Fr 2.10.- So 4.10.15). Der Eintritt ist frei.

Nachmeldungen in Bregenz möglich

Nachmeldungen für alle Bewerbe sind auf der Sport-Aktiv-Messe bis einschließlich Sonntag, 9.30 Uhr, möglich.

Kostenlose Anreise mit Bahn und Bus aus ganz Vorarlberg

Im Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Verkehrsverbund ist eine kostenlose An- und Abreise aus ganz Vorarlberg mit Bahn und Bus nach Bregenz möglich. Das benötigte Gratis-Ticket ist auf der Homepage des Verkehrsverbundes (www.vmobil.at) abrufbar. Die Gratis-Fahrt ist sowohl für den Kindermarathon am Samstag, als auch für die Hauptläufe am Sonntag gültig.

Flüchtlings-Aktion „shoes 4 refugees“

Der Sparkasse 3-Länder-Marathon möchte eine Laufinitiative für Flüchtlinge, die in der Region untergebracht sind, starten. „Dazu benötigen wir aber zu aller erst Laufschuhe.“ So OK-Chef Robert Küng. Im Foyer  des Festspielhauses in Bregenz stehen die Sammelboxen. Die Verteilung der Laufschuhe erfolgt dann direkt an die Flüchtlinge der Region.

750 freiwillige Helfer im Einsatz

Die größte Breitensportveranstaltung der Bodenseeregion erfordert enormen personellen Einsatz. „Dank über 750 freiwilliger Helfer, sowie dem kooperativen Zusammenspiel der Blaulichtorganisationen aller drei Länder, ist die Durchführung erst möglich.“ so Robert Küng abschließend.

9. Sparkasse 3-Länder-Marathon
2. bis 4. Oktober 2015

Programm:
2.-4.10.15 – Sport-Aktiv-Messe, Festspielhaus Bregenz
2./3.10. 10-19 Uhr, 4.10. 7-16 Uhr, Eintritt frei 

2./3.10. – Sennhof Pasta-Party, Festspielhaus Bregenz, 10-19 Uhr

3.10. – Gesundheitssymposium, Festspielhaus Bregenz, 10-19.15 Uhr, Eintritt Frei
à Detailprogramm auf www.sparkasse-3-laender-marathon.at/info-service/gesundheitssymposium/

3.10. – Vorarlberg bewegt Kindermarathon, Casino-Stadion Bregenz, 10.30 – 15.30 Uhr

3.10. – Ökumenischer Gottesdienst, Kirche St. Stephan, Marktplatz Lindau, 18.18 Uhr

Sonntag, 4.10.2015
Ab 9.00 Uhr: Warm-up mit „The Monroes“ – Lindau
Ab 11.10 Uhr: Start aller Läufe – Lindau
Ca. 11.45 – Eintreffen Sieger Viertelmarathon
Ca 12.20 – Eintreffen Sieger Halbmarathon
Ca. 13.20 – Eintreffen Sieger Marathon

Live-Stream von 11-15 Uhr auf
www.VOL.AT; www.kommu.tv, www.sparkasse-3-laender-marathon.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Marathon: Angriff auf den Rekord der Herren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen