AA

Maradonas Leber geht es besser

Ex-Fußballstar Maradona ist auf dem Weg der Besserung. Das Argentinisches Fußball-Idol muss aber noch einige Tage in der Klinik bleiben.

Dem argentinischen Fußball-Idol Diego Maradona geht es knapp eine Woche nach seiner erneuten Einlieferung in eine Privatklinik in Buenos Aires nach Angaben seiner Ärzte zunehmend besser. „Er wird wegen seiner Leberentzündung behandelt und noch einige Tage im Krankenhaus bleiben müssen, bis die Tests wieder zur Gänze normal ausfallen“, sagte Maradonas Arzt Alfredo Cahe am Mittwoch dem argentinischen Radiosender „Radio Continental“.

Der Weltmeister von 1986 war am Freitag wegen starker Bauchschmerzen in die Klinik eingeliefert worden, nach dem er kurz zuvor einen fast zweiwöchigen Aufenthalt in einem anderen Spital hinter sich gebracht hatte. Nach Angaben seiner Ärzte hatte er sich durch übermäßigen Alkoholkonsum einen Leberschaden zugezogen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Maradonas Leber geht es besser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen