AA

Maradona: Nach Entzug auf Schönheitskur

Ex-Fußballstar Diego Maradona (46) unterzieht sich nach Angaben eines kolumbianischen Arztes nach einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt nun einer Schönheitskur.

Bei der „Operation des Lächelns“ gehe es zunächst darum, dem Weltmeister von 1986 ein wenig „die Zähne zu ordnen“, sagte der Zahnarzt Marlon Becerra in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Die Behandlung habe bereits am vergangenen Freitag begonnen und werde noch mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Eine begleitende Verjüngungskur soll zudem die Zeichen des Alters und die Folgen zahlreicher Drogeneskapaden abmildern. Der Schönheitschirurg Alejandro Rada wurde am Mittwoch mit den Worten zitiert, die „Antialterungs-Behandlung“ werde Maradona wieder wie zu „seinen besten Zeiten“ erstrahlen lassen. Einzelheiten nannte er nicht.

Maradona war bis Anfang Mai sechs Wochen in verschiedenen Krankenhäusern der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires wegen Alkoholproblemen behandelt worden. Schon 2000 und 2004 war der ehemalige Fußballstar durch Kokainkonsum in Lebensgefahr geraten. Obwohl Maradona sich 2005 ebenfalls in Kolumbien den Magen verkleinern ließ, litt er auch wieder an Übergewicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Maradona: Nach Entzug auf Schönheitskur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen