AA

Maradona in Klinik eingewiesen

Die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona ist am Samstag zur Behandlung ihrer Alkohol-Abhängigkeit in eine psychiatrische Klinik verlegt worden - Maradona stimmte der Einweisung zu.

Der 46-Jährige habe der Einweisung selbst zugestimmt, weil er inzwischen wieder im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte sei, erklärte sein Leibarzt Alfredo Cahe in Buenos Aires. „Das ist ein sehr wichtiger Schritt im Leben von Diego. Man kann aber nicht sagen, wie lange die Behandlung dauern wird.“

Zuvor war der Weltmeister von 1986 wegen der Folgen von Alkoholmissbrauch zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit in einem allgemeinen Krankenhaus auf Grund eines Leberschadens behandelt worden. „Das Wichtigste ist, dass Diego zum ersten Mal die Regeln so einer Klinik gelesen und unterzeichnet hat und sich auf sie einlässt“, betonte Cahe. Die Klinik Avril kündigte an, dass sie keine täglichen Berichte über den Zustand Maradonas an die Öffentlichkeit geben werde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Maradona in Klinik eingewiesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen