Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Männermode auch für Frauen

Fast wie im richtigen Leben: Beim französischen Designer Jean-Paul Gaultier müssen die Männer jetzt auch noch ihre Garderobe mit den Frauen teilen.

Bei den Männerkollektionen am Montagabend in Paris schickte der Modemacher männliche und weibliche Models auf den Laufsteg: Gaultier† (Gaultier hoch zwei) heißt das neue Konzept, das Frauen in Nadelstreifenanzüge, blaue Samtjacken und glänzende Regenmäntel steckt.

Mit affektiert gehaltener Zigarettenspitze defilierten Männer und Frauen in Anzügen, wollenen Matrosenjacken und Umhängen über den Laufsteg. Röcke blieben diesmal vorrangig den Herren vorbehalten: Ob schottischer Kilt oder grauer Faltenrock, Mann hat im kommenden Winter die Wahl.

Die Männermodenschauen in der französischen Hauptstadt sollten am Dienstag mit den Shows von Givenchy und Dior zu Ende gehen. Der internationale Modezirkus wird am 26. Februar wieder seine Zelte an der Seine aufschlagen, wenn neun Tage PrŒt-á-porter für Damen auf dem Programm stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Männermode auch für Frauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen