Mann zündet sich vor libyscher Botschaft in Berlin an

©AP/Gordon Schmidt
Vor der libyschen Botschaft in Berlin hat es am Freitag eine Selbstverbrennung gegeben. Nach Angaben der Polizei übergoss sich ein etwa 25-jähriger Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete sich dann an. Der Sicherheitsdienst der Botschaft habe versucht, das Feuer zu löschen, sagte eine Polizeisprecherin.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Reuters gemeldet, ein Mann habe sich vor der israelischen Botschaft angezündet. Der Mann sei trotz des schnellen Eingreifens schwer verletzt und schwebe in Lebensgefahr. Er sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden.

Keine politische Forderung

Nach ersten Erkenntnissen stellte der Mann keine politischen Forderungen, sondern lag im Streit mit der Botschaft, wie ein Polizeisprecher sagte.

(Die von der Agentur Reuters gemeldete Selbstverbrennung in Berlin fand nicht vor der israelischen sondern vor der libyschen Botschaft statt.)

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mann zündet sich vor libyscher Botschaft in Berlin an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen