Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mann stellte sich nach Mord an französischen Studenten

Nach dem brutalen Mord an zwei französischen Austauschstudenten in London hat sich ein Mann selbst gestellt. Wie Scotland Yard am Montag mitteilte, befindet sich der 33-Jährige in Polizeigewahrsam.

Der Mann sei am Morgen zur einer Polizeistation im Süden Londons gekommen. Am Vortag hatte die Behörde ein elektronisches Phantombild eines Mannes im Alter zwischen 30 und 40 Jahren veröffentlicht, der vom Tatort geflüchtet sein soll.

Die beiden 23 Jahre alten Biochemie-Studenten Gabriel Ferez und Laurent Bonomo waren am Sonntag vor einer Woche mit mehr als 240 Messerstichen getötet worden. Die Wohnung im Süden Londons hatte der Täter in Brand gesetzt. Die Polizei ermittelt auch, ob der Fall mit einem Raub in Verbindung steht.

Ein 21-jähriger Verdächtiger war am Sonntag ohne Anklage wieder freigelassen worden. Ferez’ Eltern hatten zudem an den Mörder appelliert, sich zu stellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mann stellte sich nach Mord an französischen Studenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen