Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mann setzte 15 Jahre lang zerrissene Liebesbriefe zusammen

Ein Brite hat 15 Jahre lang ein ganz besonderes Puzzle zusammengesetzt: Seine eigenen zerrissenen Liebesbriefe an seine Frau. Ted Howards Frau Molly hatte diese in mehr als 2.000 Stücke zerfetzt, aus Wut darüber, dass jemand anderer sie gelesen hatte, berichteten mehrere britische Medien am Dienstag.

Der heute 82-Jährige aus der südenglischen Grafschaft Cambridgeshire hatte über sieben Jahre fast 100 Briefe an seine geliebte Molly geschrieben, als er als Farmarbeiter durch Europa reiste. Molly ertappte allerdings 1953 jemanden dabei, wie er die Liebesbekundungen las, und zerfetzte die Papiere in jeweils 20 Stücke – manche waren kleiner als ein Daumennagel.

40 Jahre später machte sich ihr Mann an das Mammut-Werk und setzte die Briefe wieder zusammen – pro Tag war er etwa eine Stunde damit beschäftigt. Jetzt, drei Jahre nach dem Tod seiner Frau, vollendete er seine akribische Arbeit. “Ich vermisse Molly immer noch schrecklich”, sagte Howards. “Die Briefe haben so viele gute Zeiten wieder zurückgebracht.” Es sei “Liebe auf den ersten Blick” gewesen. Nun will er auf Basis der Briefe ein Buch schreiben, das er seiner Frau widmet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mann setzte 15 Jahre lang zerrissene Liebesbriefe zusammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen