Mann (62) verbrachte Nacht nach Absturz schwer verletzt im Freien

Der Mann wurde nach einer Nacht im Freien schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. (Symbolbild)
Der Mann wurde nach einer Nacht im Freien schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen. (Symbolbild) ©VOL.AT
Bartholomäberg. Mit schweren Verletzungen ist ein 62-jähriger Mann am Dienstag ins Spital eingeliefert worden. Er war am Montagabend abgestürzt und musste offenbar die ganze Nacht im Freien ausharren.

Der Mann und sein Neffe waren am Montag mit Arbeiten auf einem Maisäß am Davenna beschäftigt. Während der Jüngere gegen 19:00 Uhr nach Hause ging, wollte der 62-Jährige später nachkommen.

Schwerverletzter verbrachte Nacht im Freien

Auf dem Weg in Richtung Valleu dürfte er ausgerutscht sein und stürzte über steiles, felsdurchsetztes Gelände ab. Mit schweren Verletzungen blieb er auf einem Wanderweg liegen, wo er die Nacht verbrachte.

Erst am Dienstagmorgen wurde er zufällig von einer 55-jährigen Frau gefunden, die sofort die Rettungskräfte alarmierte. Der 62-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen, so die Polizei.
(red)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bartholomäberg
  • Mann (62) verbrachte Nacht nach Absturz schwer verletzt im Freien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen