Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mann (50) nach Prügelattacke in Lebensgefahr

Mittelberg - Jener 50-jährige Mann, der in der Silvesternacht in Riezlern von zwei 20-Jährigen zusammengeschlagen wurde, schwebt in Lebensgefahr.
50-Jähriger zusammengeschlagen

Jene zwei Männer, die in der Nacht auf 1. Jänner im Kleinwalsertal einen Mann lebensgefährlich verletzt haben, waren bereits im Vorfeld aufgefallen. Die beiden 20-jährigen Zwillingsbrüder aus Riezlern und Mittelberg pöbelten gegen 1.30 Uhr in einem Lokal in Riezlern die Gäste an, sodass sie vom Betreiber mit Hilfe anderer Gäste aus dem Lokal gewiesen wurden. Vor dem Lokal schlugen sie dann aus bisher ungeklärten Gründen mit Fäusten auf einen 50 Jahre alten Gast aus Riezlern ein. Laut Zeugen wurde der Mann auch dann noch mit Füßen getreten, als er bereits am Boden lag.

Nach dem Angriff stand der 50-Jährige zwar noch auf, brach dann aber wieder zusammen. Er musste reanimiert und in das Krankenhaus Immenstadt eingeliefert werden. Gestern schwebte er noch in Lebensgefahr. Laut Polizei haben sich die beiden Täter und das Opfer gekannt. Die beiden 20-Jährigen fl üchteten nach der Tat. Einer konnte gegen 2.30 Uhr in der Wohnung der Mutter festgenommen werden, der andere zwei Stunden später unmittelbar vor der deutschen Grenze. Er hatte versucht, zu Fuß nach Deutschland zu fl üchten. Die beiden Zwillingsbrüder, die unter anderem auch wegen Körperverletzung amtsbekannt sind, wurden gestern einvernommen, einer auf dem Posten in Hirschegg, der andere wurde nach Bregenz gebracht. Auf den jeweiligen Dienststellen haben sie auch die Nacht verbracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Mann (50) nach Prügelattacke in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen