Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Manfred Honeck erneut für Grammy nominiert

Dirigent Manfred Honeck
Dirigent Manfred Honeck
Ein mittlerweile fast schon gewohntes Gefühl ist die Nominierung für den österreichischen Dirigenten Manfred Honeck.
Honeck gewinnt zwei Grammys

Der gebürtige Vorarlberger ist mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra für eine Einspielung von Beethovens “Eroica” und Strauss’ “Hornkonzert Nr. 1” in der Sparte Beste Orchesterperformance nominiert. Auch der Toningenieur der Aufnahme, Mark Donahue, wurde für seine Leistung nominiert.

Die Nominierungen für die Grammys 2019 hätten eigentlich bereits am Mittwoch verkündet werden sollen. Wegen der Trauerfeier für den verstorbenen früheren US-Präsidenten George H. W. Bush war das aber verschoben worden. Die Grammys sollen am 10. Februar in Los Angeles verliehen werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Manfred Honeck erneut für Grammy nominiert
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen