AA

"Manchmal müssen die mich wachrütteln"

Der deutsche TV-Entertainer Stefan Raab bevorzugt vor seiner Late-Night-Sendung "TV Total" ein kleines Nickerchen.

Vor allem wenn sich die Maskenbildner um ihn kümmerten, schlafe er immer, um sich zu entspannen, sagte der 39-Jährige dem Magazin der „Süddeutschen Zeitung“. Ohne fremdes Zutun besteht für Raab dabei sogar die Gefahr, die Aufzeichnung seiner Show vollends zu verschlafen: „Manchmal müssen die mich wachrütteln“, gestand der ProSieben-Moderator.

Auch bei der Vorbereitung auf seine Gäste ist Raab nach eigenem Bekunden selten ganz wach: „Zehn Minuten vor der Sendung kommt einer meiner Autoren und liest mir die wichtigsten Karrierestationen des Gastes vor. Aber da befinde ich mich meist im Halbschlaf. Wenn ich Glück habe, erinnere ich mich an etwas.“ Während seiner Show bemüht sich der gelernte Fleischhauer jedoch um Ausgeschlafenheit: Er bevorzuge in seinen Sendungen „das atmosphärische Gespräch“, das „inhaltlich nicht in die Tiefe“ gehe, sagte Raab.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Manchmal müssen die mich wachrütteln"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen