AA

Manchester United rettete Saison mit FA-Cupsieg

So sehen Cupsieger aus
So sehen Cupsieger aus
Manchester United hat eine schwache Saison am Sonntag mit einem Sieg im englischen FA-Cup gerettet. Die "Red Devils" setzten sich gegen Crystal Palace mit 2:1 nach Verlängerung durch. Der eingewechselte Jesse Lingard erlöste den Liga-5. in der 111. Minute mit einem schönen Volleytor. Da spielte das Team von Louis van Gaal nach einem Platzverweis für Chris Smalling (105.) bereits in Unterzahl.


In der 78. Minute brachte Jason Puncheon Crystal Palace vor 88.619 Zusehern im Londoner Wembley-Stadion in Führung, dank eines Treffers des Spaniers Juan Mata rettete sich United aber in die Verlängerung (81.). Der Sieg bedeutete den zwölften Titel für Manchester, damit zog man mit dem bisher alleinigen Rekordhalter Arsenal gleich. Zugleich beendete man eine titellose Zeit von drei Jahren. Zuletzt war der Niederländer van Gaal immer heftiger kritisiert worden, der Sieg könnte wieder Ruhe einkehren lassen.

Dementsprechend erleichtert zeigte sich der siegreiche Trainer: “Es ist fantastisch diesen Titel zu gewinnen. Für den Club, für die Fans und auch für mich.” Van Gaal holte nach den Siegen in den Niederlanden, Spanien und Deutschland bereits seinen vierten nationalen Cuptitel. “Das können nicht viele Trainer von sich behaupten. Ich bin sehr glücklich.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Manchester United rettete Saison mit FA-Cupsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen