AA

Manchester City gewinnt Torspektakel gegen Real

Bernardo Silva erzielte per Traumtor das zwischenzeitliche 4:2.
Bernardo Silva erzielte per Traumtor das zwischenzeitliche 4:2. ©AFP
In einem hochklassigen Halbfinal-Hinspiel jubelte Manchester City über einen knappen 4:3-Heimsieg gegen Real Madrid.

Mit dem Halbfinal-Duell Manchester City gegen Real Madrid wurde heute die heiße Phase der Champions League eingeläutet. Und das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag: nach einer Mahrez-Flanke sorgte De Bruyne bereits ind er 2. Minute das 1:0. Und die Hausherren blieben am Drücker und erhöhten in der 11. Minute durch Gabriel Jesus auf 2:0. Real benötigte etwa bis zur Mitte der Halbzeit, um selbst besser ins Spiel zu kommen. In der 33. Minute war es dann einmal mehr Karim Benzema, der die Königlichen mit dem 2:1 zurück ins Spiel brachte.

Tor um Tor in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit - die ohne den angeschlagenen Alaba begann - ging es gleich mit viel Tempo weiter. Nachdem Mahrez noch am Pfosten scheiterte, erhöhte Foden in der 53. Minute nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite per Kopf auf 3:1. Doch die Freude hielt nicht lange, denn Vinicius Junior gelang praktisch im Gegenzug der Anschlusstreffer.

Das Tempo blieb auch in weiterer Folge extrem hoch. In der 74. Minute war es dann erneut Manchester City, das durch ein Traumtor von Bernardo Silva auf 4:2 stellte. Doch einmal mehr kam Real zurück: nach einem unglücklichen Handspiel von Laporte chippte Benzema den fälligen Elfmeter locker zum 4:3 ins Tor. Am Ende blieb es beim knappen Sieg für Manchester City, der durchaus noch höher ausfallen hätte können. Dank der Effizienz von Real Madrid bleibt für das Rückspiel in einer Woche aber alles offen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Manchester City gewinnt Torspektakel gegen Real