AA

Manchester City gewinnt bei Vorjahresfinalist PSG

Mbappe mit Tempo
Mbappe mit Tempo ©APA
Manchester City schafft sich dank des 2:1-Auswärtserfolges bei Paris Saint-Germain eine hervorragende Ausgangssituation für das Rückspiel.
CL-Livecenter

Im zweiten Halbfinale der UEFA Champions League duellen sich Paris Saint-Germain und Manchester City um den Einzug ins Endspiel der Königsklasse im europäischen Clubfußball. Das Hinspiel im Pariser Prinzenparkstadion

Der Tabellenführer aus England hatte zu Beginn der Partie mehr Ballbesitz, ohne allerdings wirklich Gefahr auszustrahlen. Anders die Gastgeber, nach einer Serie an Eckbällen sollte schließlich die Führung für PSG fallen. Di Maria brachte die Kugel zur Mitte, wo Kapitän Marquinhos in die Höhe stieg und relativ unbedrängt zum 1:0 einköpfte (15.).

Mit der Führung im Rücken stieg das Selbstvertrauen weiter, Manchester suchte nach Lösungen, PSG blieb aber das gefährlichere Team. Auch nach Seitenwechsel verlief die Partie zunächst ähnlich, die Ballbesitzvorteile lagen klar bei der Guardiola-Elf. Allerdings waren die Aktionen über weite Strecken nicht zielstrebig genug und die Franzosen machte die Räume weiter eng.

Etwas kurios und quasi aus dem Nichts sollte dann der Ausgleich fallen. De Bruyne kam außerhalb des Sechzehners an den Ball und der Belgier schlug diesen in den Strafraum. Dort ging das Leder an allen Akteuren vorbei und landete schließlich in den Maschen, Navas konnte nicht mehr reagieren (64.).

Dieser Treffer gab den Skyblues nun deutlich mehr Sicherheit und nur sieben Minuten später hatte der englische Spitzenreiter die Partie gedreht. Nach einem Foul von Paredes gab es Freistoß, Mahrez fand in der Mauer eine Lücke und verwertete direkt.

Die Hausherren wirkten nach den beiden Gegentreffern geschockt und in Minute 77 schwächte sich PSG dann auch noch selbst. Gueye sah nach einem Tritt gegen Gündogan die rote Karte, City konnte in der Schlussphase also mit einem Mann mehr agieren.

Am Ende blieb es beim 2:1-Auswärtssieg für die Schützlinge von Trainer Pep Guardiola. Die Ausgangslage für das Rückspiel ist damit also sehr gut, aber natürlich noch nicht komfortabel. Denn das Paris auch auswärts gewinnen kann, zeigten Mbappe & Co im Viertelfinale, als bei Titelverteidiger FC Bayern München ein 3:2-Erfolg gelang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Manchester City gewinnt bei Vorjahresfinalist PSG
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen