AA

Manche mögens heiß

Das Theater Hörbranz präsentiert ein musikalisches Lustspiel in drei Akten.
Das Theater Hörbranz präsentiert ein musikalisches Lustspiel in drei Akten. ©Daniela Lais

Theater Hörbranz präsentiert musikalisches Lustspiel.

Hörbranz. Die Theatersaison beginnt, auch für das Theater Hörbranz, das in diesem Jahr ein musikalisches Lustspiel in drei Akten auf die Bühne bringt. Unter der Regie von Werner Ritschel präsentieren die rund dreißig Akteure “Sugar – Manche mögens heiß” nach dem Film “Some like it hot” von Billy Wilder. “Wir wollten wieder etwas ganz spezielles machen. So bin ich nach Stuttgart gefahren und habe mir das Musical Sugar angesehen, war begeistert und habe es schließlich auf unseren speziellen Dialekt umgeschrieben”, erklärt Theaterdirektor Werner Ritschel.

Nobody is perfect!

Das Stück spielt in den 30iger Jahren. Die arbeitslosen Musiker Joe und Jerry sind auf der Suche nach Engagements. Das schrille Damenorchester “Sue´s Blechschaden”, unter der Leitung der resoluten Sue, wurde gerade zu einem Gastspiel nach Monte Carlo eingeladen, als Joe und Jerry durch einen unglücklichen Zufall einen Mord der Zuhältermafia beobachten. Als Zeugen sind die beiden fortan auf der Flucht und finden, als Frauen verkleidet, Anschluss bei der reisenden Damenband. Doch das Versteckspiel gestaltet sich alles andere als einfach. So hat es etwa Sugar, die wilde Blondine der Gruppe, den beiden Musikern angetan. Angekommen an der Côte d`Azur warten nicht nur teure Hotels, sondern auch Millionäre und die Mafia auf das Damenorchester. Das Chaos ist jetzt am Höhenpunkt und endet schließlich mit einem rasanten Showdown und dem berühmten Zitat der Filmgeschichte: Nobody is perfect!

Proben auf Hochtouren

Die Proben des Theater Hörbranz laufen bereits seit Anfang September auf Hochtouren. Neben den 30 Akteuren sind rund 15 Personen für den Ablauf um und hinter der Bühne zuständig. Das Bühnenbild verändert sich in der zweistündigen Spielzeit zehn Mal. Die Premiere zu “Sugar – Manche mögens heiß” findet am Samstag, den 27. November, um 20 Uhr, im Leiblachtalsaal in Hörbranz statt. Die Folgetermine sind am 28. November, 4., 5., 7., 8., 11., 12., 18., 19., 26. und 29. Dezember. Die Karten sind über www.theater-hoerbranz.at zu beziehen. Über Renate Wild, Tel.: 0688/8003733 oder über die Raiba Hörbranz, Kartenbüro im Erdgeschoss, Mittwoch 9 bis 11 Uhr und Freitag 14 bis 16 Uhr sind die Karten ebenfalls zu erwerben. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Manche mögens heiß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen