AA

Maier holte Sieg in Kvitfjell

Hermann Maier hat am Samstag die Weltcup-Abfahrt der Herren in Kvitfjell (Norwegen) gewonnen. Der Salzburger Riesentorlauf-Weltmeister triumphierte vor Mario Scheiber uns dem Schweizer Ambrosi Hoffmann.

Maier feierte damit den 49. Weltcup-Sieg seiner Karriere.

US-Gesamt-Weltcup-Leader Bode Miller belegte den 4. Platz. Miller baute damit seine Führung im Weltcup aus, denn Raich verlor 1,11 Sekunden und verpasste einen Top-10-Rang. Die Entscheidung um die Kleine Kristallkugel in der Abfahrt wurde vertagt, denn Leader Michael Walchhofer stürzte und schied aus. Damit hat bei der abschließenden Saisonabfahrt im Rahmen des Weltcup-Finales in Lenzerheide am kommenden Mittwoch auch noch Bode Miller die theoretische Chance auf die Kristallkugel. Für Maier war es bereits der vierte Weltcup-Sieg in Kvitfjell nach Super G 1999 und 2001 sowie Abfahrt 2001. Am Sonntag folgt in Kvitfjell ein Super G, dabei hat Maier die große Chance auf den ersehnten 50. Weltcup-Erfolg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Maier holte Sieg in Kvitfjell
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.