AA

Maier feierte 50. Weltcup-Sieg

Hermann Maier hat am Sonntag überlegen den alpinen Weltcup-Super-G der Herren in Kvitfjell gewonnen, für den Salzburger war es der 50. Sieg seiner Weltcup-Karriere. Homepage von Hermann Maier

Maier, der am Samstag auch die Abfahrt in Norwegen gewonnen hatte, siegte in 1:32,98 Minuten klar vor dem Schweizer Didier Defago (+ 0,83 Sekunden) und dem US-Amerikaner Daron Rahlves (0,88). Benjamin Raich und Bode Miller, die beiden Konkurrenten um den Gesamt-Weltcup, landeten auf den Rängen vier und fünf.

Maier zog mit seinem Doppelerfolg in der ewigen Weltcup-Bestenliste mit Alberto Tomba (ebenfalls 50 Weltcup-Siege) gleich, vor dem „Herminator“ liegt nun nur noch die schwedische Ski-Legende Ingemar Stenmark (86 Erfolge).

Im Gesamt-Weltcup führt nun Bode Miller mit 1.348 Punkten vor Benjamin Raich (1.296) und Hermann Maier (1.166). Mit der Abfahrt am Mittwoch starten die Herren in Lenzerheide ins Weltcup-Finale, bei dem nun auch Maier plötzlich wieder Chancen auf die „Große Kristallkugel“ hat.

Alle 50 Weltcup-Siege von Hermann Maier

  • SUPER G (22):
    23. Februar 1997 Garmisch (1. Weltcup-Sieg)
    6. Dezember 1997 Beaver Creek
    10. Jänner 1998 Schladming
    11. Jänner 1998 Schladming
    1. Februar 1998 Garmisch
    13. Dezember 1998 Val d’Isere
    21. Dezember 1998 Innsbruck
    9. Jänner 1999 Schladming
    7. März 1999 Kvitfjell
    28. November 1999 Vail
    5. Dezember 1999 Lake Louise
    21. Jänner 2000 Kitzbühel
    16. März 2000 Bormio
    26. November 2000 Lake Louise
    19. Jänner 2001 Kitzbühel
    4. März 2001 Kvitfjell
    Nach dem Unfall:
    27. Jänner 2003 Kitzbühel
    30. November 2003 Lake Louise
    1. Februar 2004 Garmisch
    11. März 2004 Sestriere
    24. Jänner 2005 Kitzbühel
    6. März 2005 Kvitfjell

  • RIESENTORLAUF (13):
    25. November 1997 Park City
    6. Jänner 1998 Saalbach
    13. Jänner 1998 Adelboden
    25. Oktober 1998 Sölden
    12. Jänner 1999 Adelboden
    31. Oktober 1999 Tignes
    24. November 1999 Beaver Creek
    5. Februar 2000 Todtnau
    29. Oktober 2000 Sölden
    10. Dezember 2000 Val d’Isere
    9. Jänner 2001 Adelboden
    15. Februar 2001 Shigakogen
    10. März 2001 Aare

  • ABFAHRT (14):
    29. Dezember 1997 Bormio
    16. Jänner 1998 Wengen
    29. Dezember 1998 Bormio
    27. November 1999 Vail
    8. Jänner 2000 Chamonix
    29. Jänner 2000 Garmisch
    2. Dezember 2000 Vail
    9. Dezember 2000 Val d’Isere
    20. Jänner 2001 Kitzbühel
    2. März 2001 Kvitfjell
    8. März 2001 Aare
    Nach dem Unfall:
    6. Dezember 2003 Beaver Creek
    14. Februar 2004 St. Anton
    5. März 2005 Kvitfjell

  • KOMBINATION (1):
    16./18. Jänner 1998 Wengen/Veysonnaz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Maier feierte 50. Weltcup-Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen