AA

Maibaumfest bei Prachtwetter

Wettsägen und Maibaumklettern im Zentrum von Höchst
Wettsägen und Maibaumklettern im Zentrum von Höchst ©A. J. Kopf
Die Höchster Maibäumler haben für ihr Fest heuer wieder ein Prachtwetter erwischt. Der Kirchplatz und die gesperrte Straße davor waren dicht besetzt von Gästen, die ab 10 Uhr den Frühschoppen genossen. Dazu spielten die „Muntermacher“ auf.
Maibaumfest mit Zumba und Frühschoppen

Der beeindruckend hohe Maibaum war heuer allerdings so glatt gehobelt, dass auch ausgefuchste Kraxler nur wenige Chancen hatten, das Glöggle in 8 m Höhe zu läuten.

 

Dafür wurde fleißig um die Wette gesägt. Immerhin ging es um ein Spanferkel und ein Fass Bier. Und die Kinder hatten ihren Spaß mit dem Kindermaibaum, auf dem Süßes lockte.

Zumba-Einlage

Als besondere Attraktion erhielten die Besucherinnen und Besucher noch eine Zumba-Einlage. Zumba, das ist erheblich lustiger als Aerobic, im Rhythmus von Südamerika wie Latin salsa und Merengue. Dass Zumba auch zu irischen Klängen passt, das bewies die Damentruppe um Instruktorin Jennifer Bitschnau unter dem Applaus des Publikums. Den bekam selbstverständlich auch die Kindergruppe. Sie bewies, dass diese Art, sich fit zu halten, auch den Jüngsten Spaß machen kann. Jennifer Bitschnau liebt es, Zumba Kurse zu geben. Denn: „Jeder Kurs ist wie eine Party!“ Wer mitmachen will, muss nicht einmal tanzen können. Es reicht, den Körper zu bewegen und nachzumachen, was die Instruktorin vormacht. Kurse werden auch in Höchst angeboten.

30 Jahre Muntermacher

Natürlich lud Rudi Bartolini die Maibaum-Gäste auch herzlich ein zum 30-Jhr-Jubiläum der „Muntermacher“. Das wird am 12. und 13.Mai in der Rheinblickhalle in Gaißau gefeiert, unter anderem mit den Mölltalern, dem Alpenland Sepp & Co. sowie den Pläuschlern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Maibaumfest bei Prachtwetter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen