AA

Mai 2011: Rappenlochbrücke im Ebnit eingestürzt

Am 10. Mai sorgte der Einsturz der Rappenlochbrücke für Schlagzeilen.
Am 10. Mai sorgte der Einsturz der Rappenlochbrücke für Schlagzeilen. ©VOL.at/Klaus Hartinger
Der Mai 2011 - In Dornbirn stürzt die Rappenlochbrücke ein, die Lustenauer Austria zieht sensationell ins Finale das ÖFB-Cups ein, die Vorarlberger sagen "Nein" zur Atomenergie und Roland Geyer wird als neuer Festspielintendant vorgestellt.
02. Mai: Amokfahrt - Mit 130 km/h über rote Ampel
04. Mai: Austria Lustenau zieht ins ÖFB-Cup Finale ein
05. Mai: Kolvidsson neuer Austria-Trainer
05. Mai: Tierschutzskandal am Bodensee
06. Mai: Sechsjährige von Landbus erfasst - tot
07. Mai: Tarkan in der Messehalle
08. Mai: HMBC präsentierte neue CD
10. Mai: Alpine Coaster - Verhängnisvoller Ärztefehler
10. Mai: Rappenlochbrücke eingestürzt
12. Mai: 21. Intertech-Messe eröffnet
12. Mai: Zwei Pkw im Pfändertunnel überschlagen
14. Mai: Abschlussbericht zur Causa Ratz
16. Mai: Tödlicher Verkehrsunfall auf der S16
17. Mai: "Nein" zur Atomenergie
19. Mai: Gewinner der AdWins 11 gekürt
23. Mai: Rottweiler biss Wolfurterin in beide Arme
24. Mai: Altach verpasst Meistertitel
24. Mai: Roland Geyer neuer Festspielintendant
26. Mai: Polizist: Anklage wegen Falschmessungen
27. Mai: Frauen wegen Zuhälterei festgenommen
30. Mai: Schwerer Unfall auf der A14
30. Mai: Versuchter Mord an Taxifahrer
31. Mai: Hardee triumphiert beim Mösle-Meeting
31. Mai: Erstes 360° Luftbild aus Vorarlberg

Auf der Verbindung zwischen Dornbirn und der Bergparzelle Ebnit ist am 10. Mai die rund 30 Meter lange und sechs Meter breite Rappenlochbrücke eingestürzt. In dem geologisch sehr schwierigen Gebiet ist der Fels unterhalb der Brücke abgebrochen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Schwere Verkehrsunfälle

Zwei tödliche Verkehrsunfälle  sorgten im Mai für negative Schlagzeilen. Besonders tragisch war der Tod jenes sechsjährigen Mädchens, welches in Götzis von einem Landbus erfasst wurde. Auch ein schwerer Verkehrsunfall auf der S16 endete tödlich. Für Schlagzeilen sorgte auch der Prozess rund um den versuchten Mord an einem Taxifahrer in Braz. Einem 15-Jährigen musste aufgrund eines Ärztefehler der linke Unterschenkel amputiert werden.

Vorarlberg sagt “Nein” zur Atomkraft

Die Vorfälle beim Atomkraftwerk Fukushima in Japan bewegten auch das Ländle. 87.420 Vorarlberger haben sich an einer von den “Vorarlberger Nachrichten” und dem Land Vorarlberg initiierten Unterschriftenaktion gegen Atomraft beteiligt. In der Causa Ratz rund um die Testamentsaffäre brachte der Abschlussbericht brisante Details ans Licht.

Lustenauer Austria im ÖFB-Cup Finale

In sportlicher Hinsicht sorgte vor allem der Finaleinzug von Austria Lustenau beim ÖFB-Cup für Furore. Im Finale musste man sich dem SV Ried jedoch geschlagen geben. Ebenfalls im Mai wurde Helge Kolvidsson als neuer Trainer der Lustenauer vorgestellt. Der SCR Altach verpasst knapp den Aufstieg in die tipp3-Bundesliga.  Beim “Mösle-Meeting” der Leichtathleten in Götzis konnten Hardee und Ennis triumphieren.

Kiss, Kiss in der Messehalle

Der türkische Popstar Tarkan sorgte Anfang Mai für eine volle Dornbirner Messehalle und der “Holstuonarmusigbigbandclub” präsentierte in Bezau seine neue CD. In Dornbirn wurde die 21. Intertechmesse eröffnet und die Gewinner des Vorarlberger Werbepreises “AdWin” wurden gekürt. Als Nachfolger von David Pountney als Festspielintendant in Bregenz wurde Roland Geyer präsentiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jahresrückblick 2011
  • Mai 2011: Rappenlochbrücke im Ebnit eingestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen