Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Magna Steyr baut X-Bow in Serie

Die Magna Steyr Fahrzeugtechnik in Graz wird das erste Auto des oberösterreichischen Motorradherstellers KTM, den X- Bow, bauen. Die Serienfertigung startet Anfang 2008.

Das gab KTM mit Sitz in Mattighofen (Bezirk Braunau) am Donnerstag bekannt.

Die „extrem positiven Reaktionen“ auf die Weltpremiere des X-Bow am Genfer Automobilsalon hätten den Ausschlag für die Serienproduktion gegeben, so das Unternehmen. Mit den ersten Auslieferungen an Kunden werde im Februar gerechnet.

Derzeit liegen laut KTM bereits an die 600 Bestellungen vor. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, werde man danach trachten, möglichst rasch die maximale Produktionskapazität von rund 1.000 Stück pro Jahr zu erreichen. Für die Folgejahre erwartet das Unternehmen ein jährliches Absatzvolumen von mehr als 500 Einheiten.

Der X-Bow wird in der Basisversion mit einem 220-PS-Audi-Motor ausgestattet sein und soll in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h kommen. Das Gefährt soll in Österreich (inklusive Normverbrauchsabgabe, NoVA) von 45.000 Euro aufwärts kosten. Das Gefährt, das in einzelnen Versionen mit einem 320-PS-Motor ausgestattet sein wird, darf auch auf der Straße gefahren werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Magna Steyr baut X-Bow in Serie
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen