Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Magna Racino wird erweitert

Das Magna Racino in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) soll nach Angabe der Betreiber um einen Themenpark erweitert werden. "Die Behauptung, dass das Magna Racino zugesperrt hat, ist falsch", hat Tillmann Fuchs, Geschäftsführer der Magnolia Projektentwicklung GmbH, einen Bericht der "Wiener Zeitung" (Dienstagsausgabe) gegenüber der APA dementiert. "Vor zwei Wochen hatten wir bei einer Veranstaltung 2.500 Gäste."

Magnolia ist Betreiber des Casinos und Projektträger des geplanten Themenparks. Das Racino hatte vor vier Jahren aufgesperrt – “jetzt wird nachjustiert”, so Fuchs: Zu den Galopp- und Trabrennen kommen nun auch Springreit- und Poloturniere hinzu. “Wir werden eine Mio. Euro investieren für einen zweiten Turnierplatz mit entsprechender Infrastruktur.” Das Angebot an Pferdliebhaber werde erweitert.

Der Themenpark soll für Vier- bis 14-Jährige konzipiert werden. “Das Einzugsgebiet und die Infrastruktur mit eigener Autobahnabfahrt passen”, meinte Fuchs. Ab 2011 soll die Erlebniswelt, der eine Abenteuer- bzw. Dschungelthematik zugrunde liegt, geöffnet sein. Das Investitionsvolumen liege “im deutlichen zweistelligen Millionen-Bereich”.

Der Personalstand bei Magna Racino betrage derzeit 14 Personen, daran werde sich “nichts ändern”. Das Personalkonzept für den neuen Themenpark sehe 120 bis 130 Mitarbeiter in Spitzenzeiten vor. Er werde der größte in Österreich sein und im europäischen Mittelfeld liegen. “Im vierten bis fünften Geschäftsjahr erwarten wir uns dann eine halbe Million Besucher pro Jahr”, so Fuchs.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Magna Racino wird erweitert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen