Magere Chancenverwertung

Youngster Lukas Gmeiner  hatte seinen Gegenspieler im Griff.
Youngster Lukas Gmeiner hatte seinen Gegenspieler im Griff. ©ME

Ein Latten- sowie ein Pfostenschuss, mehrere vergebene hundertprozentige Torchancen – derzeit klemmt es beim Alfi FC Lingenau mit der Chancenverwertung. So endete die Partie in der 5. Runde der 2. Landesklasse zwischen dem Wälderhaus VfB Bezau und dem Alfi FC Lingenau mit einem 4: 1 Sieg der Bezauer Mannschaft. Die Hausherren gingen bereits in der 17. Minute durch einen von Fabian Hörburger sicher verwandelten Elfmeter in Führung. Soner Akbulut (61.) sowie Christian Schneider (65. und 84. Minute) erzielten die weiteren Bezauer Treffer. In der Schlussminute schoss Severin Lipburger den Ehrentreffer für Lingenau.

Am kommenden Samstag um 17 Uhr trifft der Alfi FC Lingenau auf eigener Anlage auf den blum FC Höchst 1b. ME

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Magere Chancenverwertung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen