Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mädchen und Frauen in Vorarlberg werden gestärkt

©Pexels/Albert Rafael
Das Fraueninformationszentrum Femail und der Verein Amazone werden für ihre engagierte Arbeit heuer vom Land gefördert.

“Beide Einrichtungen sind mit ihren vielfältigen Veranstaltungs- und Informationsangeboten wichtige Anlaufstellen für Mädchen und Frauen in unserem Land und zählen seit Jahren zu den wichtigsten Partnern des Landes Vorarlberg in frauen- und gleichstellungspolitischen Fragen”, betont Landesrätin Katharina Wiesflecker.

Palttformen für Frauen…

Femail ist in Vorarlberg die führende Informations- und Servicestelle für Frauen und Plattform für innovative Ideen in Frauen und Genderfragen. Alle Angebote zielen auf die Verbesserung der Lebenschancen von Frauen sowie auf weitere Fortschritte in Sachen Gleichstellung von Frauen und Männern ab. Darüber hinaus fungiert das Fraueninformationszenrum als Fachstelle für Frauengesundheit. Diese kooperiert mit regionalen Institutionen aus dem Gesundheitsbereich und fördert die Vernetzung zu den Themen Gesundheit von Frauen innerhalb des Landes Vorarlberg.

“Beim Femail haben Frauen die Möglichkeit, in ihrer privaten als auch beruflichen Lebenssituation Auskünfte und Rat zu bekommen und sich untereinander zu vernetzen”, so Landesrätin Wiesflecker. Neben der Geschäftsstelle in Feldkirch unterhält Femail auch eine Außenstelle in Lustenau und ist damit auch im Unterland, der bevölkerungsreichsten Region des Landes, mit einem festen Standort vertreten.

…und Mädchen

Der Verein Amazone in Bregenz blickt als viel frequentierter Treffpunkt “for girls only” auf eine mehr als 20-jährige Geschichte zurück und ist damit nach wie vor die österreichweit einzige Einrichtung dieser Art. Auch über die eigenen Räume hinaus ist die Amazone eine wesentliche Impulsgeberin und Info-Drehscheibe in Sachen Mädchenarbeit. Das vielfältige Veranstaltungs- und Beratungsangebot dreht sich um die Themenschwerpunkte Ausbildung, Gesundheit, Gewalt, Kultur, Multimedia, Arbeit, Politik und Sexualität. “Die Amazone leistet einen wertvollen Beitrag, indem sie Freiräume für Mädchen und junge Frauen schafft, damit diese sich in allen Bereichen des Lebens zu selbstbestimmten Persönlichkeiten entwickeln und ihr Potenzial entfalten können”, sagt Landesrätin Wiesflecker.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mädchen und Frauen in Vorarlberg werden gestärkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen