AA

Madonnas Mode schlug ein

"Es war gigantisch", sagte die Geschäftsführerin von H&M Österreich, Claudia Oszwald, zum Verkauf der Madonna-Linie beim schwedischen Modekonzern.    

Besonders in Geschäften, wo Designer-Kollektionen verkauft werden, war die Hölle los. In den anderen Shops war zwar nicht so viel los, der Verkauf aber sehr gut, sagte Oszwald. Teilweise würden die Kleidungen nachgeliefert. Es sei aber nicht mehr viel auf Lager.

Oszwald könne sich auch in Wien ein Geschäft der H&M-Nobel-Kette COS („Collection of Style“) vorstellen, wie sie derzeit in Großbritannien und Deutschland eröffnet wurden. „Wenn wir eine geeignete Fläche finden würden, wäre es wunderbar.“ Vom Konzept her wäre ein Innenstadtlokal, aber auch ein gut besuchtes Einkaufszentrum ideal, meint die österreichische Geschäftsführerin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Madonnas Mode schlug ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen