AA

Madonna wird zu Davids Adoption befragt

Für die Adoption des kleinen David Banda aus Malawi müssen US-Popsängerin Madonna und ihr Mann Guy Ritchie demnächst eine ausführliche Befragung über sich ergehen lassen.

Wie die britische Zeitung „The Sun“ am Montag berichtete, will die zuständige malawische Behörde prüfen, ob das Paar dem Einjährigen eine gute Familie sein kann.

Dafür werde in zwei Wochen der für Adoptionen zuständige Ministeriumsvertreter, Penston Kilembe, die bald 49-jährige Sängerin und ihre Familie in ihrem Londoner Haus besuchen. Nach Angaben der Zeitung könnte Kilembe bis zu fünf Stunden täglich an bis zu fünf Tagen bleiben, um sich einen Einblick in das Familienleben zu verschaffen. Die Befragung sei die letzte Hürde auf dem Weg zur Adoption des kleinen David.

Laut „Sun“ fürchten Madonna und ihr Mann das Verhör „sehr“. Nach Angaben der Zeitung sollen die Sängerin und ihr Mann zu Themen wie Alkoholkonsum, Unfruchtbarkeit, Scheidung und Treue befragt werden. Außerdem werde sich Kilembe ein Bild von der Beziehung zwischen Madonna und Ritchie machen wollen. Zuletzt hatte es immer wieder Berichte über eine Ehekrise gegeben. Madonna brachte ihre inzwischen elfjährige Tochter Lourdes mit in die Ehe. Das Paar hat außerdem einen gemeinsamen Sohn, den siebenjährigen Rocco. Im Oktober vergangenen Jahres war dem Paar das vorläufige Sorgerecht für David Banda erteilt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Madonna wird zu Davids Adoption befragt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen