Machtdemonstration von Goggia - Puchner auf Rang 3

Sofia Goggia war am heutigen Tag nicht zu schlagen.
Sofia Goggia war am heutigen Tag nicht zu schlagen. ©GEPA
Die Italienerin Sofia Goggia war bei der heutigen Abfahrt in Lake Louise nicht zu schlagen und siegte klar vor Breezy Johnson und Mirjam Puchner.

Nachdem aufgrund des schlechten Wetters nur ein Training möglich war, ging es für die Damen im Ski Weltcup heute bei Sonnenschein mit der Abfahrt in Lake Louise weiter. Mit Startnummer fünf zeigte Sofia Goggia bei ihrem Comeback-Rennen eine fantastische Fahrt und lag im Ziel fast 1,5 Sekunden vor der zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierten Breezy Johnson (+1,47).

Auch in weiterer Folge kam keine Läuferin auch nur annähernd an die Zeit von Goggia heran, die einen beeindruckenden Comeback-Sieg feierte. Mirjam Puchner zeigte mit Startnummer 10 eine starke Leistung und klassierte sich als beste ÖSV-Dame auf dem starken 3. Rang (+1,54), dahinter folge Ramona Siebenhofer auf dem 4. Platz. Nicole Schmidhofer war bei ihrem Comeback wie zu erwarten weit weg von der Spitze und verpasste die Weltcuppunkte. Stark präsentierte sich bei ihrem Comeback hingegen Cornelia Hütter als 7. Vorarlbergs Hoffnung Christine Scheyer verpasste die Top 10 um 0,36 Sekungen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Machtdemonstration von Goggia - Puchner auf Rang 3
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen