Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lyon und Real im Achtelfinale

Im Gegensatz zu den englischen Topklubs Liverpool und Chelsea in Gruppe G haben sich Olympique Lyon und Real Madrid am Dienstag in Gruppe F als erste beiden Teams für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert.

Real kam dank eines Dorsin-Eigentores (26.) und eines Guti-Treffers (41.) jeweils nach Robinho-Vorarbeit zu einem ungefährdeten 2:0-Sieg bei Rosenborg Trondheim. Frankreichs Serienmeister Lyon drehte bei Olympiakos Piräus einen 0:1-Rückstand noch zu einem souveränen 4:1-Sieg um. Die Lyonnais halten damit als einziges Team nach vier Spielen beim Punkte-Maximum von zwölf Zählern.

Die Chance auf eine vorzeitige Qualifikation versäumt haben hingegen die englischen Favoriten in Gruppe G. Da sich der englische Meister Chelsea bei Betis Sevilla durch einen Dani-Treffer (28.) mit 0:1 die erste Niederlage abholte, muss Titelverteidiger Liverpool trotz eines 3:0-Heimerfolges gegen den belgischen Vizemeister Anderlecht noch auf den Achtelfinal-Einzug warten. Die ersten beiden sehenswerten Treffer für die “Reds” markierten Fernando Morientes mit seinem 38. Champions-League-Tor (34.) und Luis Garcia (61.), ehe Cisse in der Schlussminute den Endstand besorgte.

Beim AC Milan ließen die Torjäger hingegen aus, Farfan traf schon in der 12. Minute via Innenstange zu Gunsten des PSV Eindhoven. In Gruppe E schob sich damit weiter alles zusammen, da auch Schalke 04 seinen Pflichtsieg einfuhr. Der deutsche Vizemeister setzte sich dank Kopfball-Toren von Kuranyi (32.) und Sand (90.) gegen nur neun Fenerbahce-Spieler mit 2:0 durch, ist damit hinter Milan Dritter.

In Gruppe H verspielte der FC Porto bei Inter Mailand eine 1:0-Führung (16.) und damit die Tabellenführung. Zum Matchwinner für Inter avancierte der für Adriano eingewechselte Julio Cruz, der erst per Elfmeter ausglich (75.) und sieben Minuten später per Kopf drei Punkte fixierte. Im Parallelspiel trennten sich Petrzalka Bratislava und die Glasgow Rangers 2:2.

Dienstag-Ergebnisse der Champions League:

Gruppe E:
PSV Eindhoven – AC Milan: 1:0 (1:0)
Schalke 04 – Fenerbahce Istanbul: 2:0 (1:0)

Gruppe F:
Olympiakos Piräus – Olympique Lyon: 1:4 (1:2)
Rosenborg Trondheim – Real Madrid: 0:2 (0:2)

Gruppe G:
Liverpool FC – RSC Anderlecht: 3:0 (1:0)
Betis Sevilla – Chelsea FC: 1:0 (1:0)

Gruppe H:
Inter Mailand – FC Porto: 2:1 (0:1)
Artmedia Preßburg – Glasgow Rangers: 2:2 (1:2)

Link zum Thema:
Champions League

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Lyon und Real im Achtelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen