AA

Lustenauer Vereine verlieren

Nichts zu holen gab es für die Lustenauer Vereine in der 21. Runde der Red-Zac Liga. Austria Lustenau verlor in Kärnten 1:2, der FC Lustenau musste sich zu Hause den Austria Amateuren 0:2 geschlagen geben. | Ticker 

Dem FC Lustenau gingen vor dem Spiel gegen die Amateure der Wiener Austria die Stürmer aus. Sabia und Neno sind verletzt, damit musste man auf Burak Özgün zurückgreifen, doch der blieb über das ganze Spiel gesehen blass. Die Wiener übernahmen vom Beginn weg das Kommando und kamen durch Markus Aigner zu zwei großen Chancen. In der 27. Minute gelang den Wienern das erste Tor. Nach einem Freistoß von Saurer konnte Netzer, der Vorarlberger im Dress der Austria, ungehindert zum Führungstreffer einköpfen. In der 40. Minute war es wieder Saurer, der per Freistoß assestierte. Dieses Mal sah Hubert Auer schlecht aus, als er am Ball vorbei segelte. Ulmer schloss trocken ab. Zu diesem Zeitpunkt mussten die Lustenauer froh sein, dass es “nur” 0:2 stand. Nach der Pause beschränkten sich die Gäste auf die Ergebnisverwaltung. Die Heimmannschaft kam etwas besser ins Spiel. Doch als Rödl nach einem schweren Foul gegen Schragner vom Platz musste, war das Spiel gelaufen. Die Austria Amateure feierten einen verdienten Sieg über einen schwachen FC Lustenau, der zwar bemüht war, dem aber die Präzision im Spielaufbau zumeist fehlte.

FC Kärnten drehte gegen Austria Lustenau Spiel um
Der FC Kärnten hat gegen den Tabellennachbarn Austria Lustenau einen verdienten 2:1-Sieg errungen. Die Gastgeber begannen stark und versuchten von der ersten Minute an das Spiel zu machen. Schellander (8.) und Strafner (10.) vergaben die ersten Möglichkeiten der Klagenfurter. Die Mannen von Trainer Fuchsbichler wurden vorerst kaum gefährlich. Just in einer Phase aber, als die Kärntner wieder den Druck erhöhten, kam Lustenau zu einem Tor. Ein schwerer Schnitzer von Bjelica ermöglichte Scherrer eine Maßflanke, die Friesenbichler (29.) trocken mit dem Kopf verwertete. In der Folge blieb der FCK weiter spielbestimmend, zählbares kam jedoch nicht heraus. Effizienz kehrte bei den Kärntnern erst mit der Einwechslung von Bubalo (46.) ein. Nach einer Flanke des Kroaten wurde Strafner im Strafraum gefoult, FCK-Kapitän Bjelica (58.) verwertete den Elfmeter trocken. Den Siegestreffer für die Klagenfurter erzielte Bubalo (74.) nach einem von Bjelica ausgeführten Freistoß per Kopf. Von den Vorarlbergern war in Hälfte zwei so gut wie nichts mehr zu sehen.

FC Lustenau – FK Austria Amateure: 0:2 (0:2)
Reichshofstadion, 1.300, SR Tschandl
Torfolge: 0:1 (22.) Netzer, 0:2 (40.) Ulmer
Rote Karte: Rödl (62., Foul)

FC Kärnten – SC Austria Lustenau: 2:1 (0:1)
Sportzentrum Fischl, 1.500, SR Braunschmidt
Torfolge: 0:1 (29.) Friesenbichler, 1:1 (58.) Bjelica (Elfmeter), 2:1 (74.) Bubalo

Weitere Ergebnisse: 21. Runde
TSV Hartberg – SC/ESV Parndorf: 1:0 (1:0)
SV Kapfenberg – LASK Linz: 2:2 (2:0)
VfB Admira Wacker Mödling – FC Gratkorn: 1:1 (1:0)
SC Schwanenstadt – DSV Leoben: 3:0 (1:0)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Lustenauer Vereine verlieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen