Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Goldene Hochzeit Roswitha und Ing. Hans Thöni

Roswitha und Baumeister Ing. Hans Thöni feierten Goldene Hochzeit
Roswitha und Baumeister Ing. Hans Thöni feierten Goldene Hochzeit ©ZER

. Ein bekanntes Ehepaar feiert morgen das Fest der Goldenen Hochzeit.
Roswitha, geb. Pfister und Baumeister Ing. Hans Thöni, gaben sich vor 50 Jahren in der Hl. Kreuz Kirche in Bludenz das Jawort.
Roswithas Wiege stand 1934 in Ludesch, sie ist die einzige Tochter des Metzgermeisters Eduard Pfister und seiner Frau Hilda. und wuchs mit zwei Brüdern auf. Nach der Volks- und Hauptschule, besuchte sie die Handelsschule in Feldkirch. Von 1952 bis 1958 war die Jubelbraut auf der Bezirkshauptmannschaft in Bludenz als zuverlässige Sekretärin in der Bauabteilung beschäftigt. Nachdem ihr Vater ein neues Fleischergeschäft an der Walgaustraße errichtete, wurde Roswitha dringend im eigenen Betrieb als Verkäuferin gebraucht. Kennen gelernt hat sie ihren Ehemann Hans, als dieser in leitender Stellung beim Lutzkraftwerk beschäftigt war und seine Jause mit Vorliebe in der Metzgerei besorgte, wo die hübsche Roswitha ihn bediente.
Der gebürtige St. Antoner aus Tirol, erblickte 1931 das Licht der Welt. Er besuchte das Unterstufengymnasium in Zams und Schwaz und anschließend die HTL in Innsbruck Elf Jahre war er dann als Bautechniker und Konstrukteur bei verschiedenen Bauunternehmungen tätig. Nach seiner Ausbildung zum Baumeister eröffnete er einen eigenen Baubetrieb in Bludenz und führte diesen 30 Jahre lang als erfolgreicher Unternehmer. Mittlerweile übergab er den Betrieb an seine beiden Söhne Rainer und Walter. 1964 wurde in das neu erbaute Eigenheim im Unterfeld eingezogen. Seine Frau Roswitha, die sich liebevoll um Haus und Familie sorgt, ist immer noch der Mittelpunkt der Familie. Sie war sogar Landessiegerin beim Blumenschmuckwettbewerb und wurde mit dem 1. Preis für das schönste blumengeschmückte Haus ausgezeichnet. Sie engagierte sich auch ehrenamtlich, war Gründungsmitglied des Obst- und Gartenbauvereins, der ihre Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft belohnte. Ebenfalls Gründungsmitglied der Frauenbewegung Ludesch und über 20 Jahre lang Vorstandsmitglied des Vereins. Auch unterstützte sie ihren Mann Hans, der sich seit 1970.intensiv mit der Heimatgeschichte St. Anton am Arlberg beschäftigt. Mittlerweile, kann er auf vier umfangreiche Buchveröffentlichungen verweisen. Auch ist er Mitautor und Chronist des “Tiroler Tagblattes” des “Gemeindeblatt St. Anton” und der “Tiroler Heimatblätter” Er ist Ehrenzeichenträger von St. Anton, und wurde mit der Verdienstmedaille des Landes Tirol ausgezeichnet weiters erhielt er die Lebensrettermedaille des Landes Vorarlberg. In Anerkennung seiner reellen Lebensbeschreibung des jüdischen Tourismuspioniers von St. Anton, Rudolf Gomperz, wurde für ihn in Israel ein Baum gepflanzt. Als Gründungsmitglied des Geschichtevereins Bludenz, sowie des Landesmuseumsvereins und Vorstandsmitglied des Heimatwerkes Bregenz, außerdem für seine ehrenamtliche Tätigkeit als Kirchenführer durch die St. Martinskirche, erhielt er Lob und Anerkennung. Stolz ist das Jubelpaar auf seine vier Kinder, die beruflich sehr erfolgreich sind. Der Älteste, Rainer, ist Diplomingenieur, Walter ist Ingenieur und Baumeister, Christoph ist Maschinenbauingenieur und Tochter Cornelia Magistra der Kunstgeschichte. Mittlerweile hat sich die Nachkommenschaft um acht Enkelkinder vergrößert, zu denen das Jubelpaar eine besonders enge Beziehung hat.

Mit all ihren Lieben wird am Sonntag gemeinsam bei einem Festmenü gefeiert.
Herzlich gratulieren, alle Bekannten, Freunde, und Dorfbewohner und wünschen dem Jubelpaar noch viele harmonische, gemeinsame, gesunde Jahre!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Goldene Hochzeit Roswitha und Ing. Hans Thöni
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen